Dr. C.F.S. Hahnemann Rose
Dr. C.F.S. Hahnemann Rose

Liebe vergeht nicht, sie ist das Lebenselixier der gesamten Schöpfung.

 

Dr. Mohinder Singh Jus

Mittelreaktion

Nach der Einnahme eines homöopathischen Mittels kommt es oft zu einer vorübergehenden Verstärkung der körperlichen oder psychischen Beschwerden oder es treten alte Symptome wieder auf (z.B. Reaktionen auf der Haut, Erkältungssymptome, Kopfschmerzen, Durchfall, Erbrechen, vermehrtes Weinen, ärgerlich für eine Zeit, etc.). Diese Erstverschlimmerung ist positiv zu werten, es zeigt, dass die Lebenskraft stimuliert und der Organismus zur Selbstheilung angeregt wurde. 

 

Allgemein können Symptome alter Krankheiten, die Sie Jahre zuvor erlebt haben, wieder auftreten. Diese Erkrankungen wurden nur scheinbar geheilt, in Wirklichkeit wurden sie nur unterdrückt.

 

Bitte nehmen Sie während dieser Zeit keine anderen Medikamente - (insbesondere homöopathische Komplexmittel), Schüsslersalze, Spagyrik, Mitttel mit Kampfer oder Menthol. Diese Mittel würden den in Gang gesetzten Heilungsprozess stoppen. Da Fieber eine Schutzmassnahme des Körpers bei Infektionen ist, empfehle ich Ihnen, nach Möglichkeit das Fieber nicht medikamentös zu unterdrücken. Eine Behandlung mit Hausmitteln, wie Wickeln, Kompressen, Gurgeln, Inhalieren, Tees ist hingegen nicht unterdrückend und zu empfehlen.  

 

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte unter Tel. 026 670 64 10 oder schreiben Sie ein E-Mail. Sollten Sie mich nicht erreichen, so können Sie sich bei sehr dringenden Fällen auch an den 24-Stunden-Notfalldienst der SHI Praxis in Zug wenden. Diese Tel. Nr. lautet 041 748 21 70.